MEDIENSTANDORT POTSDAMER STRASSE BERLIN
°mstreetaktivitätenadressbuch

Nikolausmarkt Kurfürstenstraße am 6.+7. Dezember 2008

Datum Samstag, 06. Dezember 2008 bis <br />Sonntag, 07. Dezember 2008
Uhrzeit 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort Zwölf-Apostel-Gemeinde, Kirchplatz
An der Apostelkirche 1
10783 Berlin

Vorweihnachtlicher Lichterglanz, Choräle und Glühwein... das ist nicht gerade das, was der Berliner gemeinhin mit der Kurfürstenstraße assoziiert.
Und gerade deshalb: Lassen Sie sich überraschen.

Machen Sie mit!

Ein Projekt des Boulevard der Bänke e. V.
in Zusammenarbeit mit der
Interessengemeinschaft Potsdamer Strasse e. V.
und der Zwölf-Apostel-Gemeinde

Veranstalter: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Abteilung Familie, Jugend, Sport und Quartiersmanagement-QM1

Motto: Vom Kiez für den Kiez – Sei auch mit dabei!

Termin:
Samstag, 6.12.2008, 10:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 7.12.2008, 11:30 bis 18:00 Uhr

Feierliche Eröffnung durch Dr. Christian Hanke, Bezirksbürgermeister von Berlin-Mitte am Samstag um 12:00 Uhr.

Der Platz vor der Zwölf-Apostel-Kirche erstrahlt im vorweihnachtlichen Lichterglanz. Köstliche Gerüche steigen aus Töpfen und Pfannen. Delikate Speisen und ein hochwertiges Warenangebot laden die Gäste des Nikolaus-Marktes zum Verweilen an 20 Pagodenzelten ein. Dazu gibt’s Live-Musik auf einer Bühne vorm Kirchenportal und Infos von Gruppen, Schulen, Kitas, sozialen Einrichtungen. Zugleich finden Kunstausstellungen in Kirche und Gemeindehaus statt.


Außerdem:
Sa, 6.12., 19.30 Uhr in der Zwölf-Apostel-Kirche
Kompositionen
Musik aus der Erbauungszeit der Orgel
Dupré, Hindemith und Schroeder
Orgel: Christoph Claus, Organist der Zwölf-Apostel-Gemeinde

Musik aus der Erbauungszeit der Orgel, Musik des 20. Jahrhunderts allgemein hat keinen besonders guten Ruf, gilt als schräg, unverständlich oder abgehoben. Dass das nicht so sein muss, dass sich Komponisten auch in dieser Zeit erfolgreich bemüht haben, "zuhörerfreundlich" und interessant zu komponieren, können Sie an diesem Abend erleben.
Ob klanglich eher klassisch orientierte Werke wie Max Regers 1901 komponierte 2. Sonate und Marcel Duprés Variationen über "Der Mond ist aufgegangen" oder Werke mit eigener, neuer Tonsprache wie Paul Hindemiths oder Hermann Schroeders 2. Sonate (diese ist übrigens fast genauso alt wie unsere Orgel: sie wurde 1967 komponiert!): jedes Werk setzt ganz eigene, spannende Akzente und bleibt trotzdem gut anhörbar.

Ja, ich will!
mstreet termine
September 2017 voriger Monatnächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Förderlogos