MEDIENSTANDORT POTSDAMER STRASSE BERLIN
°mstreetaktivitätenadressbuch

Jubiläum

10 Jahre °mstreet – Festakt

imagebar
Datum Freitag, 19. September 2014
Uhrzeit 13:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Ort SHR Hochschule der populären Künste (hdpk)
Potsdamer Straße 188, 6. Etage
10783 Berlin
Internet: http://www.hdpk.de/
Anfahrt Kleistpark: U7, Bus M48, M85, 106, 187
Anmeldung Anmeldung bitte an: redaktion@mstreet-berlin.de
Kosten Eintritt frei
Organisation Heidrun Abraham, Michael Müller, Viktor Grandgeorg (°mstreet)

wir_feiern_10_jahre_mstreet

Am 19. September 2014 feiern wir 10 Jahre °mstreet - Mediennetzwerk Potsdamer Straße. Es erwarten euch spannende Workshops, eine Podiumsdiskusion, eine Rückschau und Party!

Wir wünschen uns, dass alle Wegbegleiter aus 10 Jahren kommen und mit uns feiern! Und jeder, der uns kennenlernen möchte, auch.

Wir bitten um Anmeldung an:
redaktion@mstreet-berlin.de


Programmfaltblatt als pdf lesen

Programm


13:00 Uhr

Einlass & Registrierung der Gäste


13:30 Uhr

Begrüßung

Prof. Robert Lingnau
Prorektor der Hochschule der populären Künste

Angelika Schöttler
Bezirksbürgermeisterin Tempelhof-Schöneberg

Dr. Sibyll Klotz
Bezirksstadträtin für Gesundheit, Soziales, Stadtentwicklung Tempelhof-Schöneberg


14:00 Uhr

Pause


14:30 Uhr

Kurzvorstellung der Workshops


15:15 Uhr

Pause


15:30 Uhr

Workshops (Beschreibung siehe weiter unten)

und zeitgleich

Let’s meet on °mstreet Café


17:30 Uhr

Pause


18:00 Uhr

Podiumsdiskussion

Kreativwirtschaft lokal fördern – Erfahrungen, Konzepte, Perspektiven

Das Mediennetzwerk °mstreet ist vor zehn Jahren aus einer Initiative von Medienschaffenden hervorgegangen, die sich mit Kollegen am Standort rund um die Potsdamer Straße vernetzen wollten. Dass diese Initiative Früchte getragen hat und die °mstreet nach zehn Jahren erfolgreicher Arbeit und wichtiger Impulse für den Standort noch quicklebendig ist, wäre ohne die gezielte Förderung aus öffentlichen Mitteln nicht möglich gewesen.

Wir nehmen das 10-jährige Jubiläum zum Anlass, am Beispiel der Erfolgsgeschichte °mstreet zu diskutieren, was die Förderung der lokalen Kreativwirtschaft leisten kann und soll. Wo kann die Förderung effizient ansetzen? Welche Rolle spielen Rahmenbedingungen am Standort? Was bringt die Kreativen wirklich voran? Wie stärkt man die Eigeninitiative der Akteure vor Ort? Wie gelangt man zu selbsttragenden Strukturen?

Es diskutieren:

Dr. Sibyll Klotz
Bezirksstadträtin für Gesundheit, Soziales, Stadtentwicklung Tempelhof-Schöneberg

Tanja Mühlhans (tbc)
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung

Andreas Krüger
Geschäftsführer belius GmbH

Jürgen Schepers
IHK Berlin, Branchenkoordinator Kreativwirtschaft

Dr. Michael Müller
Mediennetzwerk °mstreet

Moderation:

Jörn Brunotte
Museumsberatung :beramus


19:00 Uhr

Pause


19:30 Uhr

°memories

°mstreet Gründungsmitglied Heidrun Abraham lässt 10 Jahre Mediennetzwerk Revue passieren


20:00 Uhr

PARTY!


22:00 Uhr

Kehraus


Das Workshop-Programm

14:30–17:30 Uhr

Wir beginnen mit einer Kurzvorstellung aller Workshop-Dozenten.

Ab 15:30 Uhr finden die Workshops parallel in den Räumen der Hochschule statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Verbindliche Anmeldung per E-Mail an redaktion@mstreet-berlin.de.


WS 1:

Graphic Recording –
Meetings und Veranstaltungen visuell dokumentieren

graphic_recording_julian_kuecklich

Dozent: Julian Kücklich

Sowohl privat als auch beruflich nutzen immer mehr Menschen visuelle Notizen, um Meeting-Protokolle anzufertigen, Konferenzbeiträge zu dokumentieren und Ideen zu veranschaulichen. In dem Workshop werden wir gemeinsam ein kleines Starter-Kit mit Icons erstellen, die (fast) universell einsatzbar sind und sich beliebig kombinieren und erweitern lassen. Dazu braucht man nur Stift und Papier und ein bisschen Mut – Zeichenkenntnisse sind nicht notwendig. Denn gerade Menschen, die behaupten, gar nicht zeichnen zu können, erweisen sich oft als die besten visuellen Denker!

Julian Kücklich ist Graphic Recorder und Graphic Facilitator. Der promovierte Medienwissenschaftler war neben seiner wissenschaftlichen Arbeit tätig als Chef vom Dienst (MICT), Dozent für Game Design (Mediadesign-Hochschule), Referent für Neue Medien (The Press Association), Knowledge Manager (Patrizia Immobilien AG, Augsburg), Infografiker (McKinsey & Company), freiberuflicher Comic-Letterer und Fahrradkurier.

Anmelden unter: redaktion@mstreet-berlin.de


WS 2:

Street Photography –
Motive schnell erkennen und erfolgreich fotografieren

street_photography_eberhard_auriga

Dozent: Eberhard Auriga

Bei der Fotografie drängt sich heute oft die Technik in den Vordergrund. Fotografieren heißt aber noch immer: Bilder durch einen bewusst gewählten Blick auf die Welt zu gestalten. Für den Workshop werden wir uns im Umfeld des Veranstaltungsorts auf den Straßen bewegen und lernen, Motive schnell zu erkennen und erfolgreich zu fotografieren (Powershooting). Die Teilnehmer bringen ihre eigene Kamera mit, vorzugsweise – wenn vorhanden – ein Smartphone, auf dem man die Bilder im Anschluss gleich bearbeiten kann. Am Ende gehen wir gemeinsam die Aufnahmen der Teilnehmer durch und diskutieren, was gut gelungen ist und was man besser machen kann.

Eberhard Auriga hat viele Jahre für deutsche und ausländische Illustrierte, Magazine und Tageszeitungen (u. a. Bild, Bild am Sonntag, Superillu, Verdens Gang) Menschen fotografiert – bei Events, auf Partys, auf der Bühne, zu Hause, on Location. Heute arbeitet er als freier Fotograf, Web- und Shirtdesigner. Seit einigen Jahren fotografiert er vorwiegend auf der Straße Details zu immer wiederkehrenden Themenbereichen.

Anmelden unter: redaktion@mstreet-berlin.de


WS 3:

Kamerapräsenz für jedermann & -frau

kameratraining_videopraesenz

Dozenten: Markus Beckmann und Juliane Niemann

Du weißt, dass Du überzeugend bist, wenn Du authentisch auftrittst. Die Frage ist: Wie schaffst Du es, vor einer Kamera Deine Natürlichkeit und Ausstrahlung nicht zu verlieren? In diesem Workshop führen wir Dich spielerisch an die Kamera als Kommunikationsmedium heran. Wir zeigen Dir, wie Du Dich vor der Kamera so präsentierst, dass es Dir und Deinem Wesen entspricht – und Du dabei gleichzeitig souverän überzeugst. Auch für Kamerascheue geeignet!

Markus Beckmann startete vor über 20 Jahren als Medieningenieur in der Film- und Fernsehbranche. Er war tätig als Cutter, Regisseur, Redakteur, Konzepter und schließlich Produzent für Businessfilme. Als passionierter Inhalte-Vermittler und Internetbegeisterter wurde er dann 2012 zum Video- Präsenz-Coach. Seither führt er Unternehmer zur authentischen und wirksamen Videopräsenz im Internet.

Juliane Niemann stand viele Jahre als Schauspielerin auf großen deutschen Theaterbühnen und vor der Fernsehkamera. In ihren SPIELdich!-Schauspielkursen in Potsdam und Berlin vermittelt sie interessierten Laien Schauspielhandwerk für den Alltag. Beim VideoPräsenz-Coach ist sie die Expertin für den Weg zum starken Auftritt vor der Kamera.

Anmelden unter: redaktion@mstreet-berlin.de


WS 4:

Web Components mit Polymer erstellen und einsetzen

polymer_web_components_peter_kroeger

Dozent: Peter Kröner

Web Components sind eine der zentralen Zukunftstechnologien im World Wide Web. Mit Web Components können Webentwickler HTML erweitern und komplett neue, gekapselte Elemente entwerfen. Sie erlauben erstmals eine wirklich modulare Frontend-Entwicklung und den Austausch von Web-Modulen zwischen Projekten. In diesem Workshop lernen Sie die Hintergründe kennen und erfahren, wie Sie mit Hilfe von Googles Polymer-Projekt bereits heute eigene Web Components ganz einfach erstellen und einsetzen können.

Peter Kröner ist Trainer für moderne Webtechnologien. 2011 erschien sein Buch „HTML5 – Webseiten innovativ und zukunftssicher“. Er arbeitete zunächst als freier Frontend- Entwickler und berät heute Unternehmen in Fragen rund um HTML5, CSS3 und JavaScript.

Anmelden unter: redaktion@mstreet-berlin.de


WS 5:

Praxisworkshop: 3D live scannen und drucken

3d_Druck_fablab_berlin

Dozenten: Wolf Jeschonnek und Nábhila Piffano

Der Workshop gibt zunächst eine Einführung in die Bedienung der Hard- und Software für den 3D-Scan und 3D-Druck. An mobilen Geräten wird praktisch demonstriert, wie dreidimensionale Objekte – z. B. ein Teilnehmer – digitalisiert, wie die erfassten Daten aufbereitet und als dreidimensionales Objekt ausgedruckt werden. Anschließend können die Teilnehmer die Geräte selbst bedienen, also 3D-Scans anfertigen und 3D-Drucke starten.

Wolf Jeschonnek arbeitet am Berliner Fab Lab, als selbstständiger Designer und Lehrbeauftragter für Prototyping an der Weißensee Kunsthochschule Berlin. Er verfügt über mehrjährige Arbeits- und Lehrerfahrung in Digital Fabrication. 2012 hat er eine Analyse zu US-amerikanischen Fab Labs, Hackerspaces und Techshops erstellt.

Nábhila Piffano ist Grafikdesignerin und studiert Produktdesign. Am Fab Lab verantwortet Sie die Außenkommunikation und betreut Workshops.

Anmelden unter: redaktion@mstreet-berlin.de


lets_meet_on_mstreet_1

Parallel zu den Workshops:

Let’s meet on °mstreet Café

15:30–17:30 Uhr

Die °mstreet Gastgeber heißen alle Gäste,
die nicht an einem Workshop teilnehmen oder
erst am Nachmittag eintreffen, in der Lounge in der 6. Etage bei Kaffee und Kuchen persönlich willkommen.

Beim °mstreet Speed Dating mit Uta Zech kannst du sicher sein, dass du eine Menge interessanter Kollegen in kürzester Zeit kennenlernst.

Die gelernte Werbekauffrau ist Inhaberin der Agentur Zech Dombrowsky Design, sie ist Dozentin an der Filmschauspielschule Berlin und erfahren im Improvisationstheater.

Ob du alleine kommst oder jemanden mitbringst ... das Vernetzen wird unter Anleitung von Uta sicher eine spaßige Angelegenheit - ganz zwanglos und nach der Devise "Nichts auslassen! :-)"

Wir freuen uns auf euch!


Logos_BA_TS_und_QM_Scho__

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Wirtschaftsförderung des Bezirks Tempelhof-Schöneberg und die Bezirkskoordination des Quartiers­managements Schöneberger Norden.

Ja, ich will!
mstreet termine
September 2016 voriger Monatnächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Förderlogos